Via degli Dei - Der Weg der Götter - 2017

Am Götterweg zur inneren Balance - Begleitung zu mehr Lebensfreude

Zu Fuß auf den Spuren der Götter. Am Via degli Dei von Bologna nach Florenz führt der Weg an den Bergen Monte Adone, Monte Venere und der kleinen Ortschaft Monzuno vorbei. Diesen verdankt der Wanderweg seinen Namen – es handelt sich dabei um die griechisch-römischen Gottheiten Adonis, Venus und Juno. Der Weg verbindet die zwei Hauptstädte Bologna und Florenz der Provinzen Emilia Romagna und der Toskana und bilden den Ausgangspunkt und das Ziel der Weitwanderung. Entlang des Apennin erlebt man eine außergewöhnlich schöne Landschaft und eine einzigartige Ruhe. In den höheren Lagen von Mischwäldern geprägt, überwiegt an den Südhängen des Toskanischen Apennin der mediterrane Einfluss – Pinien, Oliven, Zypressen und im Frühjahr herrlich gelb blühende Ginsterbüsche.

Sich Zeit für sich selbst nehmen, eigene Grenzen kennen lernen und einfach Selbst sein. Dazu ist es notwendig aus dem üblichen Rahmen auszusteigen und Neues zu probieren. In einer kleinen Gruppe wandern wir vier Tage entlang des Götterweges, nutzen die Landschaft um abzuschalten, alte Themen abzuschließen, neue Ideen zu kreieren und Ziele für die Zukunft zu fassen.

Die Wanderung wird von einem Coach begleitet. Der Treffpunkt für die Gruppe ist in Bologna und wird in der Vorbesprechung genau vereinbart. Die Begleitung umfasst je eine Einheit Einzel-Coaching am Tag (4 Einheiten) sowie 90 Minuten Gruppenarbeit je Tag (vier mal 90 Min.). Zur Vorbereitung treffen sich die Teilnehmer 4-6 Wochen vor dem Termin zu einem Workshop der rd. 4 Stunden in Anspruch nimmt. Dieser ist im Preis inbegriffen.

Die Anreise ist selbst zu organisieren und kann individuell gestaltet werden. Es gibt gute Zugverbindungen von Salzburg und den zentralen Bahnhöfen in Österreich nach Bologna und von Florenz retour. Ab vier Personen rechnen sich Fahrgemeinschaften mit dem eigenen Privat PKW. Einige TeilnehmerInnen nutzen die Möglichkeit noch weitere Tage zum Sightseeing in Florenz zu verbringen.

Die Unterkünfte suchen sich die TeilnehmerInnen individuell. Je nach Möglichkeit und persönlichen Ansprüchen stehen auf dem gesamten Weg ausreichend Hotels, B&B und Pensionen mit einfachem Standard zur Verfügung.

Die Tagesetappen können einzeln oder in der Gruppe absolviert werden. Die Coachings werden vor dem Abmarsch eingeteilt und finden während des Gehens statt, die Gruppenarbeit am Abend am Zielort.

Termine 2017:
 
29. April - 4. Mai (Frühjahr)
 
23. - 28. September (Herbst)